Frisch & Fruchtig: Erdbeer-Spargel-Salat mit Champignons

Was für eine Hitze in den letzten Tagen! Ist es bei euch auch so heiß? ☀😑

Bei dem Wetter kann man gar nicht so wirklich etwas essen, finde ich. Zwar kann ich so gut wie immer essen (leider), habe aber bei solchen Temperaturen kaum Appetit auf warme Speisen. Aber irgendwas muss man ja zu sich nehmen, nech? Viel Obst ist natürlich gesund und ein erfrischender Ersatz für warme Gerichte. Vor allem während der Erdbeer-Saison gibt es so tolle Gerichte, die man trotz der Hitze genießen kann. Wie beim American Cheesecake bereits erwähnt, steht uns die weite Welt der Erdbeer-Kuchenrezepte zur Verfügung. Aber man kann ja nicht immer Kuchen essen, oder?

Um ein wenig Inspiration zu bekommen, habe ich in der Facebook-Gruppe „Kochen und Backen – frisch und selbst gemacht“ nach Ideen und tollen erfrischenden Rezepten – vorzugsweise mit Erdbeeren – gefragt. Es gab sehr viele Rückmeldungen, von denen ein Vorschlag besonders oft aufkam: Erdbeer-Spargel-Salat. Da das scheinbar das „Ding“ gerade ist, konnten wir uns ja nicht dagegen wehren, oder? Genau! Also kam die Claudia am Sonntag vollbepackt mit tollen Sachen inkl. Rezept aus dem Buch „Spargel: die besten Rezepte (Kochen & Genießen)“ zu mir, um den Zutaten an den Kragen zu gehen. Da ich noch nie einen Salat mit Erdbeeren gegessen habe – bisher waren da vielleicht mal Mangos, Trauben o.Ä. drin – war ich natürlich unheimlich gespannt 🙂

IMG_7106_opt2

 

Das sieht ja bunt aus – das kommt da alles rein?

Als Claudia ihre Wundertüte auspackte, war ich erst einmal baff. So eine bunte Zusammenstellung, die schon fast ZU gesund aussah – da kann doch was nicht stimmen… Auch die Kombi von Spargel und Champignons mit den süßen Erdbeeren konnte ich mir  nicht so ganz vorstellen. Aber ich bin ja offen für neues, also auf geht’s – das hat die Claudi alles mitgebracht:

  • 500 g frische Erdbeeren
  • 250 g grüner Spargel
  • 250 g Champignons
  • 125 g Langkorn-Wildreis
  • 75 g Crème Fraîche
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Optional: 250 g Hähnchenfilet

Der erste Step ist, wie immer, das Waschen & Schnibbeln der Zutaten: in diesem Falle also Erdbeeren & Champignons. Während Claudia sich um das Waschen der gesunden Dinge kümmert, setze ich Salzwasser in einem Topf auf und koche den Reis für ca. 20 Minuten. Parallel dazu setze ich gesalzenes Wasser mit etwas Zucker auf, um auch den Spargel, von dem ich vorher die Schnittenden entfernt und ihn in längliche Stücke geschnitten habe, darin für ca. 10 Minuten zu garen. Während Spargel & Reis also verarztet sind, schnappen wir uns jeder Schneidebrett & Messer und legen los. Während Claudi das Grün der Erdbeeren entfernt und diese dann viertelt, schneide ich Champignons in Scheiben. Beides darf dann erst einmal an die Seite gestellt werden. An diesem Punkt bereits ein Rat: die Pilze sind vom Waschen nun etwas glitschig… wenn wir ihr also nicht wollt, dass sie, wie bei mir, durch die ganze Küche fliegen und ggf. eine Katze den unschuldigen Pilz zum Spielzeug umfunktioniert, dann seid vorsichtig und bastelt euch bestenfalls eine Barriere am Schneidebrett.  Just sayin‘ 😀

Ist der Spargel gar, holen wir die Stücke aus dem heißen Wasser, die dann schon in die Salatschüssel wandern und etwas abkühlen können. Auch der Reis dürfte nun fertig sein, sodass er abgegossen und an die Seite gestellt werden kann, um es dem Spargel gleich zu tun. Claudia mischt nun beides mit 1 EL Öl und dem Saft der halben Zitrone, damit es beim Abkühlen schön einzieht.

Optional: Da wir die Variante mit dem Hähnchenfilet bevorzugen, braten wir die Filetstücke von beiden Seiten bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Pflanzenöl an und würzen sie dann mit Salz & Pfeffer. Während der Wartezeit können die gebratenen Filets, wenn gewünscht, im vorheizten Ofen etwas warm gehalten werden. Anschließend werden sie in Scheiben geschnitten und später auf den fertigen Salat drapiert.

Während sich auf der einen Seite abgekühlt wird, geht es auf der anderen Seite der Küchenzeile weiter. Damit der Salat nämlich nicht zu trocken ist, kommen nun Crème Fraîche & Hühnerbrühe zum Einsatz. Solltet ihr die vegetarische Variante bevorzugen, könnt ihr nun etwas Öl in der Pfanne erhitzen. Ist die Pfanne, wie bei der Variante mit Hähnchen der Fall, bereits heiß, könnt ihr den Bratensatz mit der Hühnerbrühe und der Crème Fraîche ablöschen. Ob mit oder ohne Bratensatz: beides muss nun etwas einkochen und – wenn die Konsistenz stimmt – mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.

Nun geht das große Mischen los: die Spargel-Reis-Mischung wartet ja bereits in der finalen Salatschüssel. Wir geben also die Erdbeeren und Champignons hinzu und rühren alles ordentlich durch. Wow, sieht das bunt vor allem abartig gesund aus! Und nun haltet euch fest, denn es darf schon angerichtet werden 😉 Wir verteilen etwas Salat auf unseren Tellern und geben ein paar Löffel der in der Pfanne wartenden Soße hinzu. Bei der Variante mit Fleisch müssen nun nur noch die in Scheiben geschnittenen Filets oben drauf drapiert werden.

Und dann geht es auch schon ab in die Sonne und an’s Genießen – Guten Appetit 🙂

 

Das Fazit

Ich war anfangs – zugegebenermaßen – sehr skeptisch, ob so ein Salat schmeckt. Ich habe diese Kombination bisher noch nie probiert und war mir nicht sicher, ob Champignons und Erdbeeren zusammen auch schmecken. Auch der Spargel beruhigte mich nicht wirklich. Aber sowohl die Facebook-Community, als auch Claudia waren pro Erdbeer-Spargel-Salat, sodass der Druck einfach zu groß wurde – zum Glück!

Tatsächlich war ich sehr überrascht, dass es mir so gut schmeckt, wie es auch optisch zusagt. Der Salat ist nicht nur sehr bunt, sondern wirklich erfrischend bei den Temperaturen und auch mal etwas anderes. Zudem war er wirklich schnell zubereitet und erforderte keine speziellen Fertigkeiten in der Küche.

Also definitiv Daumen hoch dafür 🙂

IMG_7085_opt

P.S.: Sogar der Mann konnte bei dem bunten Spektakel auf dem Teller der Neugierde nicht widerstehen und hat sich ein Schälchen davon genommen (natürlich mit Hähnchen). Zu unserer aller Überraschung hat es ihm sogar geschmeckt und wir mussten den Rest mit ihm teilen… so war das nicht geplant :-/

 

Von Juliane

 

2 Kommentare zu „Frisch & Fruchtig: Erdbeer-Spargel-Salat mit Champignons

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: