Lachsfilet unter Kartoffelkruste – Teil 2 des Weihnachtsspecials „Dinner with Friends“

 – Teil 2 des Weihnachtsspecials –

Weihnachten ist stressig. Weihnachtsfeiern wollen gefeiert, Kollegen verabschiedet und alte und neue Freunde, die man eventuell seit Monaten nicht gesehen hat auf dem Weihnachtsmarkt getroffen werden. Dieses Jahr war es bei uns so geschäftig, dass kaum Zeit zum Durchatmen blieb. Umso schöner ist es dann, wenn man sich eine bewusste Auszeit aus dem Weihnachtstrubel gönnt um gemeinsam die Vorweihnachtszeit zu feiern. Genau das haben wir getan. Mit Freunden haben wir das „Weihnachtsmenü für Freunde“ von Lecker.de nachgekocht. Gemeinsam macht kochen doch am meisten Spaß!

Kochen mit Freunden

Am Montag gab es bereits die Vorspeise zu bewundern: Kleine Ziegenkäsepies.Heute geht es weiter mit der Hauptspeise: Lachsfilet unter Kartoffelkruste. Kleiner Spoiler vorab: megalecker. Und dazu noch total einfach.

Wir haben bisher noch nie so ein großes Stück Lachs verarbeitet, aber unsere Freundin Mareike ist sehr furchtlos im Umgang mit großen Fischen und den Lachs wunderbar für uns zubereitet.

Lachsfilet unter Kartoffelkruste

Man muss wirklich eine ganze Menge Gemüse schnippeln. Das sollte man zeitlich nicht unterschätzen! Eigentlich sollte das Gemüse mit einem Julienne-Schneider bearbeitet werden. Den haben wir natürlich nicht. Dafür haben wir versucht mehr oder weniger schmale Streifen zu schneiden. Das ging auch ganz wunderbar.

Lachsfilet unter Kartoffelkruste

Für die Zubereitung des Gemüses benötigt man – zumindest wenn man für 6 Personen kocht, wie wir – eine verdammt große Pfanne. Oder man macht es wie wir und dünstet das Gemüse in mehreren Runden und der Mikrowelle. Wir waren etwas besorgt, dass es auf Grund der nicht-ganz-julienne-Größe sehr lange dauern würde. Tat es aber nicht. Nach 20 Minuten war alles fertig. Knollensellerie sieht zwar ziemlich merkwürdig aus, hat aber so einen intensiven (guten!) Eigengeschmack, dass man nicht übermäßig viel würzen muss.

Die Soße macht sich mit dem Fischfond quasi auch von alleine. Den im Originalrezept verwendeten Wermut haben wir übrigens einfach durch mehr Weißwein ersetzt.  . Un der Fisch war nach den knapp 20 Minuten im Backofen total saftig und zerfiel von ganz alleine. Ein absolut dankbares Rezept, dass man auch ohne Probleme in großen Mengen herstellen kann. Optisch haben wir es nicht ganz so schick hinbekommen, aber dafür war es einfach total lecker! Kennt ihr das, wenn es auf einmal am Tisch ganz still wird, weil alle andächtig essen? So lecker war es. Aber genug palavert, hier ist das Rezept zum Nachkochen:

Die Zutaten für 8 Personen

  • 750 Kartoffeln 
  • 4   Stangen Lauch)
  • 600 g  Möhren 
  • 1   Knollensellerie 
  • 1.5 kg  Lachsfilet ohne Haut
  • 10 EL  Butter 
  • 2 Schalotten 
  • 2 EL Mehl 
  • 1 Glas Fischfond 
  • 200 ml  trockener Weißwein
  • 200 Schlagsahne

Das Rezept

  1. Kartoffeln schälen, waschen und mit kaltem Wasser bedecken. Gemüse put­zen bzw. schälen, waschen und in feine Stifte (julienne) schneiden.
  2. In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen (Wir haben Umluft 175 °C genommen). Das Backblech mit Backpapier auslegen und dünn mit Öl ausstreichen.
  3. Lachs waschen, trocken tupfen, in 8 Stücke schneiden und darauflegen.
  4. 3.5 EL Butter schmelzen. Kartoffeln in sehr dünne Scheiben hobeln und schuppenförmig auf den Lachs legen. Mit flüssiger Butter bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Im Ofen auf der mittleren Schiene 20–25 Minuten backen.
  6. Inzwischen für die Soße Schalotten schälen und fein würfeln. 3 EL Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und darin unter Rühren hell anschwitzen. Fond, Wein und Sahne unter Rühren zugießen und ca. 5 Minuten köcheln und abschmecken.
  7. Gemüse in der restlichen Butter unter Wenden 4–5 Minuten dünsten. Ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen.

 

 

von Claudia & Juliane

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s