Perfekt für die Vorweihnachtszeit: Joghurt-Zimt-Waffeln

Ich liebe Weihnachten… und die Vorweihnachtszeit erst! Im Büro wird da schon die eine oder andere weihnachtliche Playlist angemacht, um wieder textsicher zu werden 😉 Aber auch zuhause kann ein bisschen Einstimmung auf die gemütlichste Zeit des Jahres nicht schaden, oder?

Das erste Rezept habe ich da schnell auf Pinterest entdeckt und konnte einfach nicht widerstehen. Die Bloggerin Raspberrysue wartet da nämlich mit einem unwiderstehlichen Rezept für Joghurt-Zimt-Waffeln auf, das ich einfach ausprobieren musste! Vielen Dank, liebe Raspberrysue 🙂

Das Rezept

Die Zutaten sind zum Glück simpel und trotz der spontanen Aktion größtenteils vorhanden:

3 Eier
250g Mehl
180g Zucker
120g weiche Butter
100g Vollmilch-Joghurt
1 gestr. TL Zimt
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Pck. Vanillezucker (oder Vanillemark)
250ml Milch

Die Zubereitung ist, wie auch die Zutaten, dieses Mal einfach gehalten. Zuerst gebe ich die festen Zutaten wie Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker (Vanillemark ist leider aus), Zimt und Butter in eine Rührschüssel. Bitte an dieser Stelle auch auf das Rezept hören und weiche Butter, oder auch Margarine nehmen, damit keine Butterklumpen entstehen. Die Schüssel Klemme ich unter meine Kitchen Aid und lasse sie schon einmal die Zutaten gleichmäßig auf niedriger Stufe vermischen. Dann folgen nach und nach die flüssigen Zutaten Milch, Eier und Joghurt. Ist ein gleichmäßiger Teig entstanden, geht es nun auch ans Eingemachte.

Während das Waffeleisen vorheizt, lege ich mir schon einmal die Utensilien bereit. Grünes Licht heißt bereit, also pinsele ich ein wenig Pflanzenöl auf das Eisen und gebe den Teig hinein. Hier bitte nicht zu viel, da der Teig durch das Backpulver noch aufgeht. Dies wiederholen bis der Teig vollständig aufgebraucht ist 🙂

Die Begleiter

Eine Waffel so allein ist natürlich schon der Brüller, aber kombiniert mit anderen Leckereien sind sie einfach unschlagbar. Für mich bedeutet die Vorweihnachtszeit nicht nur Zimt, sondern auch Apfel, daher ist meine erste Wahl der selbstgemacht Apfelmus! Diesen habe ich ganz simpel gehalten: Äpfel würfeln, mit etwas Wasser in einem Topf aufkochen, stampfen und mit etwas Zimt und Vanillezucker in den Standmixer – Voilà!

Eine der Standard-Begleiter einer Waffel ist der Puderzucker. Auch zu der Joghurt-Zimt-Waffel total lecker! Natürlich kann man auch hier zusätzlich den Apfelmus hinzunehmen.

Am nächsten Tag wollte ich noch eine von den fluffigen Wundern essen. Ich hatte noch Joghurt von der Zubereitung der Waffeln übrig, sodass ich diesen kurzerhand mit TK-Himbeeren, etwas Honig und dem restlichen Vanillezucker-Päckchen in den Standmixer gegeben habe.

Wie ihr seht, gibt es unheimlich viele Kombinationsmöglichkeiten und gerade zu Weihnachten bleiben da keine Wünsche offen! Ich kann dieses Rezept nur weiterempfehlen und werde ihn sicherlich noch einmal zubereiten oder auch als Dinkel-Variante ausprobieren.

Guten Appetit 🙂

 

 

von Juliane
Advertisements

5 Thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s